08.09.2022
von Milind Singh

Im Gegensatz zu persönlichen Treffen und Events bieten virtuelle Veranstaltungen den Teilnehmern mehr Möglichkeiten, „abzuschalten", da die Teilnehmer bereits am Ihren Computern sitzen und die Ablenkung nur einen Klick entfernt ist. Wie halten Sie die Teilnehmer während virtuellen Meetings und Events aufmerksam und engagiert?
Mit Hilfe von Eventmanagement-Technologie und etwas Kreativität können Sie virtuelle Events kreieren, die mehr sind als „Teilnehmer, die auf einen Bildschirm starren." Wir haben 18 Ideen für Sie zusammengestellt, wie Sie die Teilnehmer bei virtuellen Events spielendleicht einbinden können.

1. Überzeugende Eventinhalte

Wenn Sie auf eine virtuelle Variante umstellen, erhöht sich der Druck auf Ihre Inhalte. Um die Teilnehmer davon zu überzeugen, an Ihrerm Event teilzunehmen, müssen Inhalte angeboten werden, die interessanter sind als etwa ein Film, der zurzeit bei Netflix veröffentlicht wurde. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre Inhalte auf die virtuelle Ebene bringen können, lesen Sie unseren Blog-Beitrag Wie Inhalte am besten für Virtuelle Events genutzt werden können.

2. Qualität der Eventproduktion

Die Produktionsqualität Ihrer virtuellen Events entspricht der Kombination aus Set-Design, Sessionraum-Layout und Messefläche. Da jedoch weniger Quadratmeter zur Verfügung stehen, um eine Wirkung zu erzielen, sollten Sie sich nach dem besten Equipment umsehen. Besorgen Sie sich bessere Kameras, gebrandete Kulissen, hochwertige Mikrofone und steigern Sie die Qualität Ihrer PowerPoints. Achten Sie genau auf Beleuchtung und Kamerawinkel, der erste Eindruck ist genauso wichtig (vielleicht sogar noch wichtiger), wenn Sie virtuell arbeiten. Grafiken und hervorragende Videoqualität sorgen dafür, dass die Teilnehmer nicht vom Bildschirm wegkommen.

3. Live-Abstimmungen

Selbst in virtuellen Umgebungen verfügt Ihre mobile Event-App über erstaunliche Möglichkeiten, Teilnehmer einzubeziehen. Lassen Sie mit Ihrer Event-App Redner während der gesamten Session Live-Abstimmungen durchführen. Dies bringt die Teilnehmer dazu, engagiert zu bleiben. Live-Abstimmungen liefern Planern auch Daten zur Teilnahme und zum Engagement in der Session.

4. Push-Benachrichtigungen

18 ways 2

Normalerweise wird ein Teilnehmer durch eine Push-Benachrichtigung aufgefordert, sich in den richtigen Raum zu begeben oder auf dem Flur einen Überraschungs-Snack einzunehmen. Sie können Push-Benachrichtigungen auch für virtuelle Live-Events verwenden, die Spaß machen und ansprechend sind. Verwenden Sie Push-Benachrichtigungen, um die Teilnehmer darauf hinzuweisen, dass noch fünf Minuten bis zum Beginn der Keynote verbleiben, also nehmen Sie sich eine Tasse Kaffee und machen Sie es sich bequem. Oder verwenden Sie Push-Benachrichtigungen, um interessante Fakten zu vermitteln und den Teilnehmern das Gefühl zu geben, Teil von etwas Größerem zu sein.

5. Spirit Days

Findet Ihr Event länger als einen Tag statt?  Überlegen Sie, ob Sie das Event mit ein wenig Spaß verbinden möchten. Erstellen Sie einen „Spirit-Kalender" und binden Sie darin Tage ein, an denen Teilnehmer Ihren besten Hut oder Ihr bestes Trikot vorführen sollen (natürlich gibt es hierbei noch viel mehr Optionen). Selbst wenn Ihr Event keine Videoaufzeichnung der Teilnehmer beinhaltet, können Sie sie Bilder ihres Ensembles in den sozialen Medien veröffentlichen lassen.

6. Live F&A

Lassen Sie die Teilnehmer während der Session Fragen stellen und Antworten geben. Wenn Sie großartige Inhalte anbieten, werden die Teilnehmer Fragen haben und Antworten vom Experten erwarten. Nehmen Sie sich Zeit für die Beantwortung von Fragen, so wie Sie es auch bei einem persönlichen Treffen tun würden.

7. Umfragen und Wissenstests

Testen Sie Ihre Teilnehmer! Führen Sie nach jeder Session Umfragen durch, unabhängig davon, ob es sich um Live- oder On-Demand-Umfragen handelt, oder führen Sie einen Wissenstest durch, um festzustellen, ob sie aufmerksam waren. Dies ist ein ausgezeichnetes Werkzeug für Bildungsinhalte.

8. FAQs und Tipps und Tricks für virtuelle Events

Erstellen Sie auf Ihrer Event-Website eine Seite für FAQs. Die Teilnehmer müssen sich mit dem neuen Format vertraut machen und da die Informationen zentral gespeichert sind, wissen sie, wo sie suchen müssen. Erstellen Sie einen Guide für Teilnehmer mit Informationen darüber, wie sie virtuelle Events am besten nutzen können. Denken Sie über den normalen schriftlichen Guide hinaus und drehen Sie stattdessen ein Video.

9. Networking

Bei persönlichen Events dreht sich alles ums Networking. Schließlich sind alle am selben Ort. Aber auch virtuelle Treffen sind fürs Networking perfekt geeignet. Nutzen Sie die Teilnehmerliste Ihrer mobilen Event-App und vernetzen Sie die Teilnehmer auf der Grundlage gemeinsamer Interessen, zufälliger Übereinstimmungen oder gemeinsamer Veranstaltungsziele. Richten Sie Video-Happy Hours ein, in denen sich die Teilnehmer treffen und Fragen stellen oder Aktivitäten durchführen können, die Ihnen helfen, wertvolle Kontakte zu knüpfen.

10. Live Keynotes

Die Keynotes sollten ansprechend, inspirierend und lehrreich sein. Und wenn Sie virtuell sind, ist es am besten, sie lebendig zu gestalten. Wenn Ihre Veranstaltung aus vielen Sessions besteht, versuchen Sie, eine Live-Keynote-Session zu veranstalten, um so ein Gefühl der Begeisterung und Gemeinschaft aufzubauen. Bringen Sie die Teilnehmer dazu, ihre Lieblingszitate und -gedanken in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

11. On-Demand Inhalte

Den ganzen Tag auf einem Stuhl zu sitzen und Videos anzuschauen, kann langweilig werden (und Rückenschmerzen verursachen). On-Demand-Sessions ermöglichen es den Teilnehmern, Inhalte zu variieren und zu kombinieren und Sessions in ihrem eigenen Tempo anzusehen. Bieten Sie Sessions an, die jederzeit besucht werden können. Wenn Sie möchten, dass sich die Teilnehmer an eine Agenda halten, geben Sie ihnen etwas Spielraum und fügen Sie Zeit für Pausen hinzu.

12. Soziale Medien

Instagram, Facebook, TikTok, Twitter - warum sich selbst einschränken? Bringen Sie Teilnehmer dazu, auf den verschiedenen Social Media-Websites aktiv zu werden. Lassen Sie sich eine lustige Challenge einfallen, die auf den Inhalt der Veranstaltung abgestimmt ist, und vergeben Sie Preise. Vielleicht sind Sie nicht zusammen an einem Ort, nach dem Event können Sie dennoch Preise versenden.

13. Kommunikation in der Event-App

Machen Sie das Beste aus den Funktionen Ihrer Eventtechnologien. Mobile Event-Apps verfügen in der Regel über Nachrichtenfunktionen. Bringen Sie die Teilnehmer dazu, miteinander zu sprechen und zu interagieren. Sie können sich zwar über soziale Medien oder organisierte Videoanrufe vernetzen, aber mit einem integrierten Tool in der mobilen Event-App können sie während der gesamten Veranstaltung auf einfachste Weise miteinander kommunizieren.

14. Teilnehmer namentlich aufrufen

Niemand mag es zwar, mitten in der Klasse aufgerufen zu werden, aber es hält einen auf jeden Fall auf Trab! Lassen Sie, genau wie bei alten oder gestreamten Workout-Kursen, die Namen der Teilnehmer von gewandten Rednern in die Session einfließen.

15. Seien Sie vorsichtig bei den Sessionlängen

Man könnte meinen, dass sich die Sessiondauer nicht ändern sollte, weil die Teilnehmer sowohl bei live wie auch bei virtuellen Events sitzen. Aber es ist ein Unterschied, ob man in einer zweistündigen Präsentation sitzt, die Musik, Aufführungen und inspirierende Vorträge beinhaltet, umgeben von aufgeregten Teilnehmern, oder ob man sich allein zu Hause befindet. Die Sessions fühlen sich länger an und die Teilnehmer sind eher versucht, während eines virtuellen Events wegzuklicken. Halten Sie Meetings und Sessions kürzer, als Sie es normalerweise tun würden, damit sich die Teilnehmer auf die Inhalte konzentrieren können.

16. Gamifizierung

Jeder liebt es, Spiele zu spielen. Nutzen Sie die Gamifizierung in Ihrer mobilen Event-App, um die Teilnehmer in Challenges um Preise zu involvieren. Lassen Sie sie auf Sponsoren zugehen, sich mit anderen Teilnehmern vernetzen oder an Umfragen teilnehmen, um Punkte zu sammeln.

17. Mini-Workouts und achtsame Momente

18 ways yoga

Wellness-Events sind ein aufregender Trend in der Branche, und es gibt keinen Grund, sie zu vernachlässigen, wenn Sie auf virtuelle Events umstellen. Denken Sie über den Bürostuhl hinaus und nehmen Sie Momente der Bewegung in Ihre Agenda auf, die die Teilnehmer dazu bringen, aufzustehen, sich zu strecken und ihren Körper zu bewegen. Denken Sie darüber nach, eine Mini-Workout-Klasse aufzubauen, die die Teilnehmer tagsüber live streamen können um einen schnellen Energieschub zu erhalten, oder bieten Sie kostenloses Morgen-Yoga per Live-Stream an.

18. Swag

Wenn Sie die Adressen oder E-Mail-Adressen Ihrer Teilnehmer haben, können Sie ihnen Swag schicken. Teilnehmer lieben kostenlose Dinge. Erwägen Sie, ihnen vor der Veranstaltung einen elektronischen Gutschein für Kaffee oder T-Shirts zu senden, die sie während der gesamten Veranstaltung tragen können.

Denken Sie bei Ihren virtuellen Meetings und Events über den Bildschirmrand hinaus

Ein virtuelles Event muss nicht unbedingt eine verkleinerte Version einer Präsenzveranstaltung sein. Auch wenn es in vielerlei Hinsicht nicht mit einem persönlichen Erlebnis übereinstimmen kann, sollte das Engagement dennoch oberste Priorität haben. Virtuell zu werden bedeutet nur, dass Sie kreativer darüber nachdenken müssen, wie Sie die Teilnehmer konzentriert und inspiriert halten können.

Weitere Informationen zu virtuellen Veranstaltungen finden Sie in unserem eBook Wie Inhalte am besten für Virtuelle Events genutzt werden können.

Milind Singh

Milind ist Field Marketer bei Cvent und verantwortlich für die Durchführung von Kampagnen zur Markenbekanntheit und Kundenbindung für virtuelle und Live-Events von Cvent. Er ist ein Marketing-Enthusiast, der sich für interessante Moment-Marketing-Taktiken und kreative Markenkampagnen begeistert! 
Event-Engagement einfach verbessern
Event-Engagement einfach verbessern
Event-Engagement einfach verbessern

Mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter